Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Mehr Informationen |

Kindervorsorge - ab 10€

von Thomas Hinkel (Kommentare: 0)

Bauen Sie für Ihre Kinder die richtige Vorsorge auf

Vorsorge für Kinder ab zehn Euro Monatsprämie

Ab einer monatlichen Prämie von zehn Euro bieten Allianz, Städtische, Uniqa und
Generali Möglichkeiten für Kinder zumindest etwas finanziell vorzusorgen.

Die Palette reicht von einer prämienbegünstigten Zukunftsvorsorge über die klassische Lebensversicherung oder eine Kombination aus Fondsgebundener und klassischer, bis hin zu einer Kapitalversicherung mit festem
Auszahlungstermin.

Abschließen kann man meist bereits ab Geburt des Kindes.

Die Generali Versicherung AG bietet im Rahmen von „Kids Care“ neben Unfallschutz und
Gesundheitsvorsorge (VersicherungsJournal 21.9.2011) auch eine „Startvorsorge“. Diese spezielle
Form der klassischen Lebensversicherung gibt es seit April 2011.
Sie kann auch außerhalb des Kids-Care-Pakets abgeschlossen werden. Verstirbt der Vorsorgende vor
Ablauf, übernimmt der Versicherer die offenen Prämien.

Bei Junior’s Best der Wiener Städtische Versicherung AG Vienna Insurance Group kann man sich für
das Startkapital entscheiden, etwa zum 19. Geburtstag, oder für eine Pensionsvorsorge.
Die Prämie kann laufend oder einmalig einbezahlt werden und die Veranlagungsform der Gewinne
nach Risikobereitschaft gewählt werden.
Die Junior’s Best Prämienpension kann bis zum Alter von 15 Jahren abgeschlossen werden.

Start ins Leben => Klassische: „Start ins Leben“ der Städtischen.
Der früheste Versicherungsablauf der finanziellen Vorsorge „Start ins Leben“ der Wiener
Städtischen ist das 19. Lebensjahr des begünstigten Kindes. Ab dem 19. Lebensjahr kann das Geld als
„Startkapital“ in Anspruch genommen werden oder auch als monatliches Studiengeld.

Die prämienbegünstigte Zukunftsvorsorge „Pension & Garantie“ der Uniqa Österreich startet für
Kinder ab zehn Euro Monatsprämie. Die Einstiegsprämie für junge Erwachsene beträgt 25 Euro.
Einzahlungen sind bis zum Höchstbeitrag möglich – 2011 sind dies 2.313,36 Euro.
Startete die Versicherung am Geburtstag des Kindes am 1. Jänner 2011 mit monatlichen
Prämienzahlungen von 50 Euro, ergibt sich laut einem Beispiel der FinanceLife Lebensversicherung
AG nach 18 bei Jahren Laufzeit und 18 Jahren Prämienzahlungsdauer eine Beitragssumme von 10.800 Euro.Bei einer angenommenen Performance von vier Prozent würde sich das Kapital ab dem 1.
Jänner 2076 auf 103.544,51 belaufen, die monatliche Gesamtpension auf 438,78 Euro.

Ab einer monatlichen Prämie von 37 Euro kann „FlexSolution“, eine Kombination aus
fondsgebundener und klassischer Lebensversicherung genutzt werden. Änderungen der Prämienzahlung oder
Zuzahlungen können jederzeit beantragt werden. Für Kinder bis zum siebten Lebensjahr sind gewisse Höchstgrenzen zu berücksichtigen. Teilentnahmen, gänzliche Verfügung, laufende Abschöpfungen
oder die Auszahlung als Rente können beantragt werden.

„Kinder & Geben Start ins Leben“ ist eine Kapitalversicherung mit festem Auszahlungstermin. Bei
Ablauf der vereinbarten Versicherungsdauer wird die Versicherungssumme inklusive Gewinnanteil
sofort fällig, unabhängig davon, ob die versicherte Person, der „Versorger“, diesen Zeitpunkt erlebt
oder nicht.

Die Mindest-Versicherungssumme beträgt 200 Euro, das Eintrittsalter des Versorgers darf zwischen
15 und 75 Jahren sein, die Laufzeit beträgt zwischen zwei und 45 Jahren. Bei Tod des Versicherten
bleibt der Vertrag ohne weitere Prämienzahlung unverändert aufrecht. Die Veranlagung ist klassisch,
die Gewinnbeteiligung wird jährlich zusätzlich gutgeschrieben.

Das waren einige Besipiele aus aktuellen Aktionen - ein maßgeschneidertes Konzept biete ich Ihnen gerne nach einem persönlichen Gespräch an.

Zurück